Montag, 30. März 2015

Neuzugang: Parkzone Ultra-Micro P-40 Warhawk BNF

Lange Zeit war es nun ruhig auf diesem Blog, jetzt darf ich Euch aber wieder mit einigen Neuigkeiten versorgen.

Wie der interessierte Leser ja sicherlich mitbekommen hat, habe ich von RC-Cars auf den Flugmodellbau umgesattelt und bin eigentlich nur noch fliegerisch unterwegs. Nun kann ich wieder zwei Neuzugänge in meinem kleinen, aber doch feinen Hangar vermelden.

Den Anfang macht die Parkzone Ultra-Micro P-40 Warhawk in der BNF Version.


Dabei handelt es sich um einen Ultra-Mirco Warbird mit einer Spannweite von 401 mm inklusive DSMX-fähigen Empfänger und sämtlichen Servos. Zur Komplettierung wird nur noch eine DSMX-fähige Steuerung (in meinem Fall eine Spektrum DX6i) beötigt.

Ein Flugakku mit 150 mAH (Lipo 1S) ist bereits im Lieferumfang inkludiert.



Der Ultra-Micro Flieger ist mit dem AS3X System ausgestattet, was ihn trotz der geringen Abmessungen und trotz des geringen Gewichts auch bei leichtem Wind steuerbar macht.

Im Grunde wirklich ein netter Flieger, aber obwohl er nicht unbedingt stark motorisiert ist, so merkt man als eigentlich nur ein wenig geübter Segelfliegerpilot sofort das es sich dabei um einen Unterdecker handelt. Er geht ziemlich aggresiv in die Kurven. Die von Parkzone empfohlenen LOW Einstellungen (70 % Dualrate auf Seite/Quer/Höhe) sollten bei den ersten Flügen angewandt werden, somit könnte man - anders als ich selbst :-) - einen Absturz beim Jungfernflug vermeiden.

Dieser Absturz führte bei mir gleich zu einem Bruch einer Tragfläche, der sich jedoch problemlos mit ein wenig UHU-Alleskleber beheben lies.

Kurzfazit: Ein nettes Spielzeug für zwischendurch, das mächtig Spaß macht.